“Eine Geste reicht nicht aus”

Gastbeitrag von Katharina Schramm Thema des Tages: “Deutschland hat über ein Jahrhundert gebraucht, um dem Genozid an den Herero und Nama selbst als Völkermord zu bezeichnen. Jetzt liegt der Entwurf für ein Abkommen vor, das die Schuld betont und Geld an die Nachfahren fließen lässt. Doch der Ethnologin Katharina Schramm geht das nicht weit genug.Continue reading ““Eine Geste reicht nicht aus””